Die erste Woche in West Vancouver (1)

20Aug2012

Ich muss mich dafür entschuldigen dass ich mich jetzt erst melde, aber es gab einfach viel zu viel zu tun hier. Es ist schon so viel passiert in der einen Woche, es fühlt sich an als wäre ich schon Monate hier, was dazu führt, dass ich meine Liebsten schon schrecklich vermisse, aber jetzt erstmal zu meinen Erlebnissen. Schonmal ein Fazit am Anfang: ich bin DEFINITIV am richtigen Ort. Es ist meiner Meinung nach perfekt für mich! Ich liebe Großstädte sowieso und hier gibt es auch noch so schöne Strände bei angenehmen 27-28 grad mit super lieben Menschen, was will man mehr? Ich habe mich super in meiner Gastfamilie eingelebt und habe ein relativ großes Zimmer+eigenes Bad-also besser gehts nicht:) Die letzten Tage habe ich neue Leute kennengelernt, da mein Orientation Program am Monatg anfing. Um 9 uhr beginnen wir und bis 12 gehen dann die sogenannten 'classroom activities'. Danach werden immer veschiedene Dinge unternommen in unterschiedlichen Klassen. Ich hatte das Glück in eine Klasse mit unglaublich lustigen Menschen zu kommen, mit denen ich mich auch gleich am ersten Tag gut verstand. Wir gingen nachmittags und abends zusammen zum Strand und haben zusammen gegessen und die Zeit verging wie im Flug. Eigentlich sollte ich dieses Wochenende mit meiner Gastfamilie 2 einhalb Wochen auf Hornby Island verbringen, aber da ich zuerst die Orientation hier abschließen wollte, werde ich erst nächstes Wochenende nachkommen. Also wohne ich jetzt in einer Ersatzfamilie mit 3 anderen Mädchen unterschiedlicher Herkunft zusammen. Mit einer verstehe ich mich besonders gut und das englisch reden ist auch kein großes Problem mehr, besser gesagt, ich glaube ich gewöhne mich sogar langsam daran. Auch wenn das Wetter erst einmal kälter wird, ist diese Stadt wie gemacht für mich und ich fühle mich jetzt schon super wohl. Ich freue mich auf die neue Schule und die Menschen die ich kennenlernen werde und auf morgen, da das Program weitergeht und ich die Klasse mit den vermutlich größten Idioten wiedersehe:D Hier sind noch ein paar Fotos der letzten Tage. Ich versuche ab jetzt so oft wie möglich zu posten, aber das wird ziemlich eng. Also, mir geht es super hier, eure Özben ♥

Die erste Woche in West Vancouver

20Aug2012

Last night

12Aug2012

Heute war der letzte Abend den ich in meinem vertrauten Heim verbringen durfte und den habe ich mit meinen Liebsten verbracht! Es war ein wunderschöner aber dennoch sehr emotionaler Abend, an dem ich Lieder meine Tränen auch nicht zurückhalten konnte, was ein wenig peinlich war :D Der Abschied war zwar schon hart aber morgen am Flughafen muss ich mich dann auch endgültig bei meiner Familie und meiner besten Freundin verabschieden was dann nochmal schlimmer wird! Ich bin so nervös und aufgeregt und ängstlich zu gleich, das ist ein wirklich komisches Gefühl! Ich freue mich aber trotzdem schon darauf:) Ich habe das Glück nicht alleine 10-11 Stunden zu fliegen, da ein Freund von mir in den gleichen Ort fliegt. Ich hoffe dass der Flug nicht ganz so schlimm wird denn ich bin bisher noch nie länger als 5 Stunden geflogen, das heißt, sogar der Flug ist eine Art Abenteuer für mich:D naja, das war's dann auch erst einmal, aber ihr werdet ganz sicher so schnell wie möglich von mir hören, sobald ich angekommen bin! Einen dicken fetten Kuss an meine liebsten von denen ich das süße Geschenk bekommen habe, was ihr hier unten sehen könnt:) tschüss fürs erste, eure Özben

Die letzten Tage

06Aug2012

Also, das hier ist jetzt mein erster Blogeintrag und bis zu meinem Abflug (der sowieso schon in ein paar Tagen ist, wie ihr rechts unten sehen könnt) auch mein letzter. Ich habe so gut wie alle Vorbereitungen getroffen, von Gastgeschenken, bis hin zum Koffer packen und Versicherungspapiere vsicher verstauen bla bla bla. Es war ein wenig stressig die letzten Tage, da ich mich viel über Kanada erkundigt habe (ich möchte ja ein bisschen angeben können wenn ich da bin :D), zu verschiedenen Ärzten fahren musste um Bestätigungen für meine Medikamnete abzuholen und und und. Außerdem mache ich ein paar online Tests die mir meine Schule in Kanada vorgeschlagen hat, damit ich schon mal ein bisschen auf das Leben dort vorbereitet werde und die Kultur ein wenig näher kennenlerne. Da ich nur noch ein paar Tage habe, verbinge ich die letzte Woche mit meinen Liebsten um noch möglichst viel mit ihnen zu unternehmen bevor ich weg bin. Mir kommen jetzt schon die Tränen wenn ich an den Abscheid denke, aber 5 1/2 Monate sind ja nicht die Welt und außerdem ist das eine super Chance! :) Also habe ich im Moment irgendwie 'gemischte' Gefühle wenn man das so sagen kann :D Einerseits freue ich mich riesig auf Vancouver und meine neue Familie (mit der ich erst einmal 2 Wochen auf Hornby Island, einer kanadische Insel, Urlaub machen werde, wofür ich ihnen jetzt schon super dankbar bin), aber andererseits bin ich selbstverständlich auch mächtig nervös weil ich nicht genau weiß was auf mich zu kommt und ich das erste Mal für einen so langen Zeitraum so weit weg von Zuhause bin..
Aber, im Großen und Ganzen bin ich richtig aufgeregt aber auch gespannt!:)
P.S.: Es ist soweit alles fertig, bis auf ein paar kleine Schwierigkeiten die noch behoben werden müssen.. MEIN KOFFER GEHT NICHT ZU